Dienstag, 18. August 2009

12. August 2009

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ist das der Briefkasten von Bernd und Hilla Becher?

?

Ach nein - die haben ja nie in Wien gewohnt!

Also Gabriele und Helmut Nothelfer?

Anonym hat gesagt…

Nein, das ist ganz sicher nicht der Briefkasten von Gabriele und Helmut Nothelfer, denn die beiden haben auch nie in Wien gewohnt......

Das ist aber auch ganz sicher nicht der Briefkasten von Josef Wais und Susanne Gamauf - und schon gar nicht der von Robert F. Hammerstiel und Petra Noll.

Schwierig, schwierig - wer hilft?

Anonym hat gesagt…

Ich weiss auch nicht, von wem er ist, aber er ist im dritten Bezirk in der Seidlgasse - ich geh da jeden Tag daran vorbei. NDL steht am verschobenen Schild.

Anonym hat gesagt…

Also meiner ist es nicht und auch nicht der von Michael Jackson oder Reinhold Messner, geschweige denn der vom gestiefelten Kater :-) - aber hatten oder haben nicht Johanna und Helmut Kandl ein Atelier in der Seidlgasse?

LG.

Mr. Moonstruck

Anonym hat gesagt…

Hmmmmh - das könnte sein. Klaus Albrecht Schröder hat in einem Gepräch mit Gottfried Helnwein und Claudia Schmied in der Albertina einmal so etwas erwähnt.......

wemo hat gesagt…

wow, welches Engagement, bei der Bildsujet-Analyse; leider gaaanz anders: dies ist der Wiener Briefkasten eines berühmtes Hollywood-Regisseurs, nämlich jenes, der einst sagte: "If I want to send messages, I take Western Union." Natürlich hat er NIE eine Message geschickt oder bekommen; aber irgendwo musste der Briefträger ja die wunderbaren Paychecks des Hollywood-Studios einwerfen, odrrr?